Dreadlocks in Winter

09 Nov Dreadlocks in Winter

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch die Weihnachtsmärkte, das Treffen mit Freunden… und die Kälte! Damit dieses Wetter uns nicht stört, und wir diese Zeit voll genießen können, haben wir für dich ein paar Tips, um deine Dreads warm und elegant zu halten.

Der Winter kommt!

Wir sollen auf die Veränderungen achten. In Winter ist die Luft kälter und trockener, weshalb beginnen unser Haar und unsere Haut zu leiden und können schon Trockenheit zeigen. Ein Weg um mehr Feuchtigkeit zu deinen Dreads und Kopfhaut hinzufügen, ist der Wasserdampf nutzen, wenn wir eine heiße Dusche nehmen. Aber Achtung, es ist sehr wichtig deine Dreadlocks nach der Dusche ganz gut trocknen. Auf der 2. Punkt von diesem alten Post unseres Blogs kannst du ein paar Tipps finden, wie man die Dreads gut trocknen soll.

Deck deine Dreads ab.

Es ist notwendig eine gute Abdeckung für deinen Kopf zu suchen, mit deren du dich vor der Kälte schutzt und dich die ganze Zeit, die du auf der Straße bist, warm haltest. Für lange Dreadlocks sind Schlauchmützen die beste Möglichkeit, und außerdem sind sie ein sehr schönes Accessoire, damit du dein Outfit ergänzen kannst. Du kannst sie sogar als Schal nutzen! Auf unserem Online-Shop kannst du handgemachte Schlauchmützen mit 10 verschiedenen Designs finden, damit du die passende Mütze für deinen Stil auswählen kannst.

Eine weitere sehr empfehlenswerte Möglichkeit, insbesondere wenn deine Dreadlocks nicht sehr lange sind, ist eine Dreadmütze zu nutzen. Mützen geben dir einen urbanen Touch und sind sehr warm, weshalb sind sie immer eine gute Wahl, wenn du raus gehen willst, ohne dass deine Ohren und Dreads einfrieren. Uns gefällt wirklich diese reversible Dreadmütze, da sie wirklich groß ist, um alle unsere Dreadlocks ohne Druck drinnen tragen, und außerdem erlaubt uns die Farben der Haube mit unseren Outfit anpassen… oder wir wechseln das Design einfach weil wir Lust darauf haben.

Den Roll heraushaben.

Wegen der Lufttrockenheit dieser Jahreszeit und dass wir immer wieder Mützen, Kapuzen und Dreadtubes tragen, stehen bei unseren Dreadlocks mehr Haare raus als normalerweise. Das Beste, damit wir es im Zaum halten, ist die „Palm Rolling“-Technik. Das wird dir helfen, die Dreads schön verfilzt halten. Aber wichtig!: Vermeide die Dreadlocks mit dem Handtuch abzureiben, wenn sie nach einer Dusche trocknest, und decke sie nicht ab beim Schlafen gehen (ja, wir wissen, du hast gehört bzw. gelesen, es ist gut sie mit einem Haarband abzudecken, damit die Haare nicht raus gehen, aber deine Kopfhaut wird nicht atmen können, und so wird die Behandlung unangenehmer als die Krankheit, insbesondere wenn es noch etwas Feuchtigkeit in deinen Dreads gibt).

Als du siehst, wenn wir einfach auf ein paar Sachen achten, können wir diese ganz besondere Jahreszeit genießen und dass unsere Dreadlocks ganz gesund und wunderbar für viele Zeit noch bleiben.

No Comments

Post A Comment